FAQ 2017-09-24T12:11:05+00:00

Häufig gestellte Fragen

Wieviel Zeit sollte ich für eine Massageeinheit einplanen?

Je nach Behandlerin und Indikation für die Therapeutische Frauen-Massage dauert eine Behandlung zwischen 30 und 75 Minuten, wobei die Lymphatische Grundbehandlung (General Treatment) einer jeden Behandlungseinheit vorangestellt wird.

Kann die Massage des Bauches auch während der Regelblutung durchgeführt werden?

Während der Mens wird der Bauch ausgespart, um die Blutung nicht zu verstärken; wohltuend wirkt sich jedoch die Entgiftungsmassage und die Arbeit an Nacken und unterem Rücken aus, vor allem bei bestehenden Regelschmerzen.

Wer bietet Fruchtbarkeitsmassage im deutschsprachigen Raum an?

Es gibt im deutschprachigen Raum eine Vielzahl von Therapeuten, die „Fruchtbarkeitsmassage“ oder eine andere teilweise sehr bunt klingende Massagetechniken anbieten, die angeblich auf Creative Healing basieren. Bitte scheuen Sie sich nicht und fragen Sie gezielt nach, wo (und ob!) die jeweilige Anbieterin ihre Kenntnisse zur Massage Dr. Gowri Motha selbst oder Claudia Pfeiffer erlernt hat, da Claudia Pfeiffer die einzige Schülerin ist, die von Dr. Gowri Motha für den deutschsprachigen Raum ausgebildet wurde, um andere Therapeutinnen zu schulen.

Unter den TFM-Therapeutinnen finden Sie Heilpraktikerinnen, Körpertherapeutinnen, Hebammen, Doulas und Ergotherapeutinnen, die im Rahmen von Paar-Coachings die TFM in einer Laienvariante für Kinderwunsch-Paare vermitteln.

Warum gibt es für die Fruchtbarkeitsmassage unterschiedliche Anwendungsempfehlungen?

Heilpraktiker-Kollegin Birgit Zart hat das Female treatment / die Fruchtbarkeitsmassage aus dem Creative Healing im Rahmen eines Workshops von und mit Dr. Gowri Motha kennengelernt und einen kleinen Teilaspekt des komplexen Creative Healing Systems von Joseph B. Stephenson hier in Deutschland explizit als Laienmassage etabliert – d.h. sie hat die Massagegriffe in ihrem Sinne vereinfacht, so dass ihre Laienvariante auch als Partnermassage zum Einsatz kommen kann. Allerdings hat sie die Creative Healing Anteile modifiziert und vereinfacht. Bei der „Fruchtbarkeitsmassage nach Zart“ wird z.B. nicht differenziert, zu welchem Zeitpunkt die Massage gegeben wird, die Schilddrüse als wichtiger endokrinologischer Faktor in der Kinderwunsch-Arbeit fehlt leider.

Die Gynäkologin und Geburtshelferin Dr. Gowri Motha berücksichtigt bei ihrem über Jahrzehnte erprobten Behandlungsschema sowohl den weiblichen Zyklus als auch die verschiedenen Hormonachsen und behandelt entsprechend. Ganz wichtig im Kinderwunsch ist die Schilddrüse, die ebenso wie die Behandlungsschemata für Milz-Pankreas und Herz in die Behandlungen mit einfließen.

Folgende TFM-Therapeutinnen haben die Fruchtbarkeitsbehandlung nach Dr. Motha in ihrem Repertoire.

Wann im Zyklus sollte mit der Initialmassage der Fruchtbarkeitsmassage begonnen werden?

Unter Berücksichtigung der Hormonlage sollte am 23. Zyklustag mit der Initialmassage begonnen werden. Bei dieser Behandlung werden sowohl Blase als auch Gebärmutter im kleinen Becken neu eingestellt, so dass die Organe optimal durchblutet und mit Energie versorgt werden können.

Ab welchem Zeitpunkt der Schwangerschaft kommt die Therapeutische Frauen-Massage als Schwangerenmassage zum Einsatz?

Dr. Gowri Motha gibt in ihrem Buch The Gentle Birth Method“ Behandlungsschemata ab der vollendeten 12. SSW.

Die einzelnen Behandlungsschritte aus dem Creative Healing orientieren sich an den mütterlichen und kindlichen Bedürfnissen der jeweiligen Schwangerschaftswoche.